馬王堆導引術

Mawangdui Daoyinshu

Der Name der Daoyin-Übung erscheint zum ersten Mal im "Wahren Buch der Südblume" des berühmten Taoisten Zhuangzi (369-298 v. Chr.). Im Laufe der Jahrhunderte wurden viele verschiedene Übungsformen, die wir heute Qigong nennen, Daoyin genannt.

 

Daoyin wird heute meist übersetzt mit: Führung und Dehnung, aber wir wissen, dass der zweite Teil des Namens ursprünglich auch Behandlung bedeutete.

 

1973 wurden bei archäologischen Arbeiten in Mawangdui, in der Nähe von Changsha, Provinz Hunan, die Überreste von Seidenrollen aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. entdeckt, die die verschiedenen Übungen der ursprünglichen Daoyin und ihre Namen zeigen. Es gibt frühere Relikte, z.B. Bronzegefäße mit Reliefs, die Figuren in verschiedenen Positionen darstellen, die ebenfalls mit Übungen dieser Art in Verbindung gebracht werden, aber nur bei diesen Schriftrollen haben wir keinen Zweifel, dass es sich um eine Darstellung der Übungen und nicht um eine zufällige Ähnlichkeit handelt.

 

Die Form der Mawangdui Daoyinshu-Übungen, oder Daoyin-Kunst aus Mawangdui, wurde am Shanghai Institute of Sport von zeitgenössischen Qigong-Experten zusammengestellt, die sich von Illustrationen aus in Mawangdui entdeckten Schriftrollen inspirieren ließen und gleichzeitig Wissen über verschiedene Qigong-Methoden und die traditionelle chinesische Medizin nutzten. Die Methode wurde vom Healthy Qigong Management Center des chinesischen Büros für Körperkultur genehmigt und wird seit 2010 von der Healthy Qigong Association of China gefördert.

 

Die Bewegungen des Mawangdui Daoyinshu sind langsam und geschmeidig, werden mit einem Gefühl von Komfort und Anmut ausgeführt und enthalten Elemente von sanften Drehungen, Biegungen und Dehnungen. Sie wirken auf die inneren Organe und sind auch gut für die Gelenke. Bewusstheit, Bewegung und Atmung werden koordiniert. Die Aufmerksamkeit wird entlang der Akupunkturmeridiane geleitet, die nach neuesten Erkenntnissen der Sportwissenschaft mit den so genannten Faszio-Muskulären Leitbahnen übereinstimmen, also Linien, durch die körperliche Spannungen im Körper übertragen werden. Regelmäßige Bewegung verbessert die Atmungsfunktionen und macht den Körper flexibler. Nach den Konzepten der chinesischen Medizin werden "die Kanäle im Körper offener gemacht", was sich positiv auf die allgemeine Gesundheit auswirkt.

 

Diese Form ist besonders für Menschen mittleren Alters sowie für etwas ältere Menschen zu empfehlen. Sie besteht aus einer Vorbereitungsposition, einer Startbewegung, zwölf Hauptbewegungen, die zweimal pro Seite ausgeführt werden, und einer Abschlussbewegung. Es dauert etwa 19 Minuten, um das gesamte System bei einem Standardtempo abzuschließen. Nicht nur die Übenden erleben den Eindruck von Schönheit und Harmonie, sondern auch diejenigen, die diese Übungen beobachten, bemerken ihre außergewöhnliche Ästhetik.

 

Die in diesem Set enthaltenen Übungen:

 

  • 预备式 yùbèi shì – Vorbereitung
  • 起式 qǐ shì – Startsequenz
  • 挽弓 wǎn gōng – Einen Bogen spannen
  • 引背 yǐn bèi – Zur Behandlung von Rückenproblemen
  • 凫浴 fú yù – Schwimmen einer Wildente
  • 龙登 lóng dēng – Aufstieg eines Drachen
  • 鸟伸 niǎo shēn – Recken eines Vogels
  • 引腹 yǐn fù – Zur Behandlung von Unterleibsproblemen
  • 鸱视 chī shì – Blick des Sperbers
  • 引腰 yǐn yāo – Zur Behandlung von Hüftproblemen
  • 雁飞 yàn fēi – Flug einer Wildgans
  • 鹤舞 hè wǔ – Tanz des Kranichs
  • 仰呼 yǎng hū – Mit erhobenem Kopf atmen
  • 折阴 zhé yīn – Zur Behandlung von Yin-Beschwerden
  • 收式 shōu shì – Endsequenz